Melk

Erstellt am 09. Juli 2018, 08:37

von Redaktion noen.at

Ganz Melk im Zeichen der Wachauer Goldhaube.

Riesengroß war der Andrang beim zweiten Goldhaubensonntag in Melk, zu dem Wachauer Goldhaubenverein Medelike am vergangenen Sonntag einlud. Nach der Heiligen Messe, die von Abt Georg Wilfinger zelebriert und von den Trachtenchören aus Dürnstein und Weißenkirchen umrahmt wurden, sorgte der Festzug durch die Stadt für staunende Augen. Danach spielte die Stadtkapelle Melk beim Cafe Madar zum Frühschoppen auf.