Vermisster Teenager aus Melk ist wieder da. Das seit Wochen vermisste Mädchen aus Melk ist wieder bei ihren Eltern. Das teilte die Polizei heute mit. Wie berichtet war die 17-Jährige seit 12. Juni abgängig. Möglicher Grund: schlechte Noten.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 05. Juli 2020 (09:38)
APA

Besorgt wandten sich die Eltern der Schülerin an die Polizei, weil ihre Tochter nicht mehr nach Hause kam. Eine eingeleitete Suchaktion verlief vorerst ohne Erfolg. Heute Früh dann die gute Nachricht: Der Teenager ist wieder wohl behalten bei ihren Eltern zu Hause. 

Laut Landespolizeidirektion soll sie wegen schulischer Probleme abgehauen sein.