Ahmet Delic: Vom Profikicker zum Hanfbauer

Erstellt am 03. Juli 2022 | 06:12
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8399105_mel26_weiten_hanfprodtion_delix.jpg
Stolz auf seine eigene Hanfproduktion in Weiten und die dazugehörige Firma: Ahmet Delic.
Foto: Friedrich Reiner
Neuer Betrieb in Weiten: Ahmet Delic ist Geschäftsführer der 420 Hemplab GmbH.

Der 36-jährige ehemalige Profikicker Ahmet Delic – er schnürte seine Fußballschuhe für Admira Wacker, RW Oberhausen und den SKN St. Pölten – hat sein Betätigungsfeld verändert und die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Er widmet sich der Hanfproduktion und ist Pächter des Gasthauses Geierhorst (jetzt „Castello Cannapa“) in der Weitener Hauptstraße.

Den Schritt aus Wien, wo er zuvor arbeitete, unternahm er, „um unabhängig zu sein“. Dabei führt er eine Steigerung der Nachfrage mit Pharmafirmen, repräsentative Schauräume und Produktionsstätten ins Treffen.

Die „420 Hemplab GmbH“ ist ein Stecklings- und Zierpflanzenbetrieb mit Hanfpflanzen, in einer Halle am südlichen Ortseingang von Weiten. „Verkauft werden diese Stecklinge an Fachfirmen und Private“, erklärt Delic. „Diese werden ökologisch in unserem nachhaltigen Betrieb hergestellt, es gibt nur organischen Dünger.“

Hier werden drei Mitarbeiter aus der Region beschäftigt.

Etwas näher erläutert er die Hanfproduktion in Österreich: ,,Cannabidiol (CBD) ist ein Phyto-Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf. Es ist rein medizinisch und ein Effekt davon ist, dass man gesund bleibt oder gesund wird. CBD ist sehr wirksam, es lindert und heilt. Es ist gesund und heilsam, darin ist keine Chemie enthalten und hilft mir, herabzukommen, es beruhigt und entspannt.“

Neu ist der CBD-Shop im Geierhorst, der komplett neugestaltet wurde. Hier werden verschiedene Artikel verkauft. Weiters gibt es hier Geräte sowie die richtige Beratung für den Anbau und das ideale Lichtspektrum, um den größtmöglichen Ertrag erzielen zu können.

Eines hält Delic fest: „In unseren Produkten ist drinnen, was außen draufsteht. Ich will vermitteln, dass es etwas Gutes tut. Wir haben nichts zu verstecken.“ Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von neun bis zwölf und 15 bis 18.30 Uhr. Dazu am Samstag von 10 bis 15 Uhr.