Loosdorfer Tierhandlung schließt. Ehepaar Swoboda, Betreiber der Tierhandlung Swoboda, geht nach über 30 Jahren in den Ruhestand. Gemeinde hilft bei der Suche nach neuem Fachhändler.

Von Ewald Fohringer. Erstellt am 14. Mai 2021 (05:43)
Werner Swoboda beim letzten Meerwasseraquarium mit Anemonenfischen, Doktorfischen und eigenen Korallen.          
Ewald Fohringer, Ewald Fohringer

Mit erstem Juli ist es soweit, die Türen des geprüften Zoofachhändlers Swoboda in Loosdorf schließen für immer. Die Betreiber des Betriebes, Claudia und Werner Swoboda, gehen in Pension und damit wird auch das Geschäftslokal geschlossen.

„Für uns ist es ein großes Anliegen, dass der Fachhandel für unsere vielen, bereits jahrzehntelang treuen Stammkunden, in Loosdorf bestehen bleibt und hoffen, dass sich ein Nachfolger im Ort findet“, erklärt Werner Swoboda, wobei das Gebäude selbst für mögliche Nachfolger nicht mehr zur Verfügung steht.

Aktuell bietet das Geschäft neben diversen Kleintieren, Futter und Zubehör im Bereich Aquaristik auch eine Korallenzucht, die man im Umkreis von vielen Kilometern nicht findet. Sie bedanken sich bei den vielen Stammkunden und werden auch bei Interesse mit Rat und Tat für eventuelle Nachfolger zur Seite stehen.

Vonseiten der Gemeinde gibt es Unterstützung für den Erhalt eines Tierfachhandels im Ort und hilft bei der Suche nach einem geeigneten Verkaufsraum. „Wir sind traurig, dass das Geschäft geschlossen wird, hoffen auf einen Nachfolger, der sich in unserer Gemeinde niederlässt und werden gerne helfen, eine ideale Geschäftsfläche zu finden,“ erklärt Bürgermeister Thomas Vasku (SPÖ).

Interessierte mögen sich am Gemeindeamt melden, um gemeinsam einen passenden Platz zu finden. „Für unsere Gemeinde und die Region ist eine Nachfolge in dieser Branche ein beachtlicher Mehrwert, da Arbeitsplätze und Kunden in der Region bleiben und nicht bis in größere Städte fahren oder im Internet bestellen müssen,“ betont Vasku .