Türkis! SP-Gemeinderat Handl kämpft gegen ÖFB-Logo. SP-Mandatar Walter Handl bringt Sachverhaltsdarstellung gegen ÖFB-Logo ein.

Von Markus Glück. Erstellt am 17. Oktober 2020 (05:54)
Walter Handl (Bild rechts) ist über das neue ÖFB-Wappen, im Bild Christopher Trimmel im weißen Trikot, erzürnt.
APA

Trotz dreier Siege des österreichischen Fußballteams kommt SP-Gemeinderat Walter Handl derzeit keine Freude beim Anblick des Teams auf. Grund dafür ist die türkise Wappengestaltung auf den Trainingsshirts der Österreicher.

Walter Handl (kl.Bild) ist über das neue ÖFB-Wappen, im Bild Christopher Trimmel, erzürnt.
APA

„Es steht in der Bundesverfassung, wie der Adler aussehen muss. Es ist eine bodenlose Frechheit der türkisen Schnöseltruppe. Die haben hier sicher ihren Einfluss geltend gemacht“, sieht Handl die VP-Kanzlerpartei dahinter.

Um dagegen vorzugehen, brachte er eine Sachverhaltsdarstellung beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) ein, auch der ÖFB bekam Post.

Während der VfGH das Schreiben noch nicht erhalten hat, betont man beim ÖFB, dass das gezeigte Wappen nicht das Wappen der Republik ist. „Es handelt sich um eigens gestaltetes ÖFB-Logo, welches sämtliche Auflagen erfüllt, und im Markenregister eingetragen ist“, betont Iris Stöckelmayr vom Fußballverband.