Mistelbach

Erstellt am 11. Januar 2019, 09:52

von Michael Pfabigan

Welpen-Zuwachs am Dechanthof. Ein Weinviertler mit Tierhalteverbot hatte wieder Tiere unter unhaltbaren Bedingungen angesammelt. Insgesamt mussten 13 Hunde, fünf Katzen und zwei Kaninchen beschlagnahmt werden, eine Hündin war hochträchtig und gebar nach der Einlieferung in den Dechanthof elf süße Welpen.

Es ist ja nicht gerade so, dass im Tierheim Dechanthof der Platz so opulent vorhanden wäre. In der Vorwoche hatte das Tierheim zwischen Mistelbach und Wilfersdorf kräftigen Zugang: Denn auf Anweisung der Bezirkshauptmannschaft mussten insgesamt dreizehn Hunde, fünf Katzen und zwei Kaninchen aufgenommen werden.

Wobei: Zuerst wurde eine hochträchtige Border-Collie-Hündin aufgenommen, da diese kurz vor der Geburt stand.

 „In der folgenden Nacht setzte die Geburt ein und sie gebar unglaubliche elf Welpen. Mutter und Welpen sind wohlauf, sie haben sofort einen gesonderten Bereich in unserem Hundequarantänebereich bezogen“, erzählt Gaby Bachmayer vom Tierheim Dechanthof.

Bereits am nächsten Tag ereilte das Dechanthofteam abermals der Anruf der zuständigen Behörde: es sind weitere Hunde, Katzen und Kaninchen aus einem weiteren Haushalt des gleichen Besitzers abzuholen. „Also rückte unser „Einsatzteam“ unter der Leitung der Betriebsleiterin Doris Gärtner aus, um die beschlagnahmten Tiere zu sichern“, sagt Bachmayer.

Unhaltbare Lebensbedingungen

Der Halter, über den bereits seit geraumer Zeit ein Tierhalteverbot verhängt war, hatte offenbar wieder unkontrolliert Tiere angesammelt. Erneut waren auch die Lebensbedingungen unhaltbar für die Tiere.

Zwei Katzen konnten leider nicht sofort eingefangen werden, sie werden in den nächsten Tagen gesichert und ins Tierheim geholt.

Eine besondere Herausforderung für das Dechanthofteam, schlagartig 31 Tiere zusätzlich versorgen zu müssen: „Im Welpenbereich muss natürlich wieder penibel auf Hygiene geachtet werden, damit die nicht geimpften Hundekinder und ihre Mutter vor der Übertragung von tödlichen Viren wie z.B. Parvovirose, geschützt sind“, schildert Bachmayer.

"Hoffen auf Unterstützung von Tierfreunden.“

„Für die anderen zwölf Hunde, die nun bei uns auf unsere Kosten versorgt werden müssen, hoffen wir auf Unterstützung von Tierfreunden.“ Eine entsprechende Online-Bestell-Wunschliste hat das Team des Dechanthofes zusammengestellt:

Desinfektionsmittel: https://www.doccheckshop.at/at/Praxis/Hygiene-Reinigung/Flaechenreinigung-Desinfektion/Bode-Kohrsolin-FF.html
Handschuhe: ACHTUNG GRÖSSE M eingeben: https://www.doccheckshop.at/at/Klinik/Hygiene-Reinigung/Handschuhe-Zubeh-r/DocCheck-Latex-Handschuhe-puderfrei.html
Überschuhe: https://www.doccheckshop.at/at/Klinik/Bekleidung-Schuhe/Sonstiges-Bekleidung/OP-Einmalueberschuhe.html
Entwurmungen:
https://www.medpets.de/milbemax+hund/
https://www.medpets.de/panacur/
https://www.medpets.de/drontal+dog/

Trockenfutter MINI (nicht Junior!)
https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/bosch/bosch_mini/567946

Finanzielle Unterstützung ist unter IBAN AT73 3250 1000 0191 0850 möglich.