Kampf gegen Schnee: Dächer drohten zu brechen. 14 FFs aus dem Bezirk sorgten für Sicherheit und räumten meterhohen Schnee von Dächern.

Von Werner Kraus. Erstellt am 22. Januar 2019 (08:42)

Der 2. KHD-Zug aus dem Bezirk Mistelbach war unter der Führung von Zugskommandanten Harald Schreiber und mit Bereitschaftskommandanten Thomas Buchta am 15. Jänner in Annaberg im Einsatz. Ausgerückt wurde mit 13 Fahrzeugen und 49 Feuerwehrmitgliedern. Dabei arbeiteten die Helfer insgesamt 784 Stunden, um zehn Objekte vom Schnee zu befreien.

Hintergrund des Einsatzes: Es bestand die große Angst, dass durch den Regen der Schnee noch wesentlich schwerer wird und Dachstühle unter der Schneelast zusammenbrechen. Abfahrt in Poysdorf war um 4 Uhr früh, um dann gegen 8 Uhr in Annaberg mit der Arbeit zu starten. Die Straße zwischen Sägemühle und Äußere Schmelz war gesperrt, weil hier die Gefahr von Dachlawinen bestand.

Die Feuerwehrmitglieder machten die Straße wieder frei und sorgten damit wieder für Sicherheit für den Schulbus. Durch die Schneeräumung auf den Dächern wurden aber auch Schäden am Dachstuhl verhindert. „Auch auf einigen Terrassen lagen über vier Meter Schnee, die entfernt werden mussten“, erzählte Zugskommandant Schreiber.

"Bereits 2006 in Annaberg im Einsatz"

Der Wirt vom Gasthaus zur Post, der auch für die Verpflegung der Feuerwehrmitglieder sorgte, war sehr froh über die Hilfe der Weinviertler. Schreiber erinnert sich: „Wir waren bereits bei den großen Schneefällen 2006 in Annaberg im Einsatz.“ „Die Anforderungen dieses Einsatzes zeigen wieder die enorme Wichtigkeit unserer Einsatzfahrzeuge und auch der laufenden Schulungen, um gekonnt damit umgehen zu können“, betonte Bereitschaftskommandant Buchta.

Die Kranfahrzeuge aus Poysdorf und Rabensburg waren wichtig, um die Feuerwehrmitglieder bei der Arbeit zu sichern. Gefahren sind etwa Plexiglaskuppeln oder Photovoltaikanlagen. Im Einsatz waren die Wehren aus Bernhardsthal, Herrnbaumgarten, Großkrut, Kleinschweinbarth, Wolkersdorf, Münichsthal, Drasenhofen, Rabensburg, Ginzersdorf, Poysdorf, Steinebrunn, Schrattenberg, Poysbrunn und Bockfließ.