Adventtag in Wolkersdorf für mehr Forschung

ME/CFS ist eine heimtückische Krankheit. Daniela Dully will mit Spenden helfen.

Erstellt am 20. November 2021 | 05:32
440_0008_8234376_mis46wodo_hund.jpg
Hundetrainerin Daniela Dully will mit ihrem Adventtag am 11.12. wertvolle Spenden für die CFS-Hilfe sammeln.
Foto: privat

Hundetrainerin Daniela Dully liebt Tiere, hat aber auch für Zweibeiner ein großes Herz: Jedes Jahr veranstaltet sie für ihre Kunden einen Adventtag, dessen Einnahmen in einen guten Zweck fließen. Heuer will sie für die CFS-Hilfe sammeln; diese Gesellschaft setzt sich für Menschen ein, die an der noch kaum bekannten Krankheit ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis/Chronisches Fatigue Syndrom) erkrankt sind.

„Leider ist jemand in meinem familiären Umfeld davon betroffen. Da man den Erkrankten selbst nicht helfen kann, möchte ich Gelder für die CFS-Hilfe und mehr Forschung auftreiben“, so Dully. ME/CFS ist eine schwere Erkrankung, von der in Österreich laut CFS-Hilfe aktuell zwischen 26.000 und 80.000 Menschen betroffen sind. Die Krankheit ist bisher nur wenig erforscht, für Betroffene gibt es keine öffentlich finanzierte Unterstützung. Eine Diagnose ist schwierig und passiert - so wie im Falle von Dullys Familienmitglied - meist per Zufall. Die Betroffenen leiden vorrangig an einer schweren körperlichen und geistigen Erschöpfung, von der sie sich nicht erholen. Der Alltag ist nicht mehr zu meistern, schon wenige Schritte können zur Belastung werden. Hinzu kommt, dass sie schnell als faul abgestempelt werden.

Die Krankheit ist bisher nur wenig erforscht, für Betroffene gibt es keine öffentlich finanzierte Unterstützung

„Zumeist sind Viruserkrankungen Auslöser“, weiß Dully, weshalb sich die Situation durch Corona noch verschärft. Die CFS-Hilfe hat auch eine Petition gestartet, die seitens der Politik mehr Unterstützung fordert ( cfs-hilfe.at ).

Viele Gründe also für Dully, der CFS-Hilfe unter die Arme zu greifen. Der Adventtag findet am 11. Dezember von 10 bis 18 Uhr im Trainingscenter in der Wienerstraße 42 statt. Geboten wird ein buntes Programm, bei dem sich alles um den Hund dreht - und jeder Cent für die CFS-Hilfe zählt.