Karambolage mit drei Autos. Aus unbekannter Ursache kollidierten am 22. April, gegen 22.30 Uhr drei Pkw am Seyringer Spitz auf Höhe des Autobahnkreuzes Eibesbrunn.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 23. April 2019 (07:35)

„Die zum Teil verletzten Unfalllenker wurden bereits durch das Rote Kreuz erstversorgt“, berichtete ein FF-Mann über die Situation am Einsatzort, als die Wehren dort eintrafen. Im Einsatz waren Rettungskräfte aus Wolkersdorf und Stockerau.

Ein Unfallfahrzeug wurde händisch zu einem nahegelegenen Platz geschoben. Ein weiteres Fahrzeug konnte aus eigener Kraft die Fahrt fortsetzen. „Das dritte Auto verfügte über ein Automatikgetriebe und Allradantrieb.

Da dieses Auto das Einlegen des Leerlaufes nicht mehr zuließ, wurde es mit der Abschleppbrille des Rüstfahrzeuges inkl. Nachläufer für die Hinterachse vom Unfallort verbracht“, sagt der Feuerwehrmann. Nach rund 90 Minuten konnten die Helfer wieder in die FF-Häuser einrücken.