Laa: Die Shaolin-Mönche begeisterten. Anlässlich ihrer Jubiläumstour machten die Mönche des Shaolin Kung Fu auf Einladung der Stadtgemeinde Laa an der Thaya in der Thayalandhalle Station. Bereits 2012 waren sie in Laa zu Gast und auch diesmal begeisterten sie wieder mit ihren Vorführungen.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 20. Februar 2020 (13:45)

Die über 1.500 Jahre alte Energiearbeit der sagenumwobenen Mönche des Shaolin Kung Fu erstaunt die Zuseherinnen und Zuseher immer wieder. Dabei wird durch Meditation und Atemtechnik der Energiefluss im Körper blockiert oder in Fluss gebracht um kurzzeitig schmerz- und verletzungsunempfindlich zu werden. Die Gruppe der Mönche besteht aus 18 Mönchen mit einem Altmeister, Jungmeistern und einer Gruppe von Shamis, den Jungmönchen.

Hunderte Besucherinnen und Besucher erlebten in der Laaer Thayalandhalle die erstaunlichen Fähigkeiten der Mönche des Shaolin Kung Fu und auch Bürgermeisterin Brigitte Ribisch und Vizebürgermeister Georg Eigner waren von den Darbietungen begeistert.