Umfrage: Kinderabteilung top, Pflegeteam Flop

Das Landesklinikum Mistelbach hat landesweit die beste Kinderabteilung, aber auch die schlechteste Servicequalität. Vorletzte beim Pflegeteam mit Werten auf hohem Niveau.

Michaela Höberth
Michaela Höberth Erstellt am 21. September 2021 | 11:59
Landesklinikum Mistelbach
Foto: Michael Pfabigan

Ja, große Häuser schneiden bei der Patientenbefragung immer schlechter ab, als kleine Häuser. Aber dass die Bewertung der Leistungen des Pflegeteams landesweit an vorletzter Stelle rangiert, bei der Servicequalität ist man in Mistelbach überhaupt Schlusslicht und bei den Ärzten verzeichnet man den viertschlechtesten Wert landesweit, ist dieses Ergebnis durchaus ernüchternd.

Punkten konnte einzig die Kinder- und Jugendstation, die die Beste landesweit ist.

Wobei die schlechte Reihung im Ranking schon relativ zu sehen ist: „Grundsätzlich ist schon festzuhalten, dass rund 95 Prozent unserer Patienten mit der ärztlichen und pflegerischen Betreuung im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf zufrieden sind“, heißt es aus dem Klinikum.

„Besonders positive Ergebnisse finden sich bei der Steigerung der Zufriedenheit bei der Schmerzbehandlung, bei der überdurchschnittlich guten Bewertung des Ärzte- und Pflegeteams der chirurgischen Stationen sowie der gesteigerten Zufriedenheit durch tägliche Visiten auf vielen Stationen“, betont die kollegiale Führung des Landesklinikums mit ärztlichem Direktor Christian Cebulla, kaufmännischer Direktorin Jutta Stöger und Pflegedirektorin Gabriele Rudorfer.

Grund: Corona und Umstrukturierung

Warum das, verglichen mit den anderen Landeskliniken mäßige Abschneiden bei der Patientenbefragung? Die Kliniken-Führung erklärt das mit den zum Umfragezeitpunkt herrschenden strengen Corona-Maßnahmen, einigen Umstrukturierungen und Führungswechseln im Klinikum.

„Da wir die Ergebnisse der Befragung und auch die Anregungen der Patienten sehr ernst nehmen, haben wir bereits eine Reihe von Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt“, sagen die Direktoren: So wurde im Auftrag der Klinikleitung von betroffenen Abteilungsleitern Verbesserungen, wie beispielsweise Begrüßungsschreiben für die Patienten an den Stationen oder eine bessere Aufklärung seitens der Ärzteschaft über die Medikation umgesetzt.

Aufgrund der Bewertung des Essens fand eine Neugestaltung der Menüpläne statt, grundsätzlich können die Patienten ja unter vier Menüs wählen. Mit den eingeleiteten Verbesserungen und neuem Führungspersonal hofft man auf deutlich besser Werte 2021.