Kein Budget für den Ostbahn-Ausbau. Für Kreuzungsbahnhöfe entlang der Laaer Ostbahn gibt es kein Geld. Pendlerinitiative kritisiert Politik.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 09. Januar 2019 (04:00)
Michael Pfabigan
Die Laaer Ostbahn ist heute meilenweit von einem baulichen Ausbau mit zweigleisigen Ausweichbahnhöfen entfernt. Budgetmittel dafür gibt eskeine.

„Ich habe schon lange davor gewarnt, dass es keine Finanzierung für einen teilweisen zweigleisigen Ausbau der Laaer Ostbahn gibt“, sagt SPÖ-Nationalratsabgeordnete Melanie Erasim.

In einer parlamentarische Anfrage hatte sie von Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) wissen wollen, wie weit die Gespräche zwischen Bund, Land und ÖBB für die Errichtung von Kreuzungsstellen an der Laaer Ostbahn gediehen seien, was geplant und was budgetiert sei.

Hofer hielt sich bei der Beantwortung der Fragen dezent zurück: „Bezüglich der weiteren Attraktivierung der Laaer Ostbahn laufen derzeit Untersuchungen zwischen ÖBB-Infrastruktur, VOR und Land NÖ“, heißt es in der Beantwortung des Fragenbündels: „Konkrete Aussagen zum Umfang und Zeitplan von Maßnahmen sind erst nach Abschluss der Untersuchungen und Sicherstellung der Finanzierung möglich.“ Jedenfalls solle es keine wesentlichen finanziellen Einschnitte bei Investitionen im Bezirk geben, versicherte Hofer in der Anfrage.

An den fehlenden Mitteln für den Ausbau der Ostbahn habe sich nichts geändert, sagt Erasim, die im Verkehrsausschuss des Nationalrates sitzt.

Karl Mechtler: "Leere Versprechungen"

Wenig befriedigend ist die Situation auch für Karl Mechtler, Sprecher der Ladendorfer Pendlerinitiative LPI: „Die Menschen im Bezirk realisieren noch immer nicht, dass es keinen Ausbau gibt. Das waren leere Versprechen der Politik.“ Es gebe kein Budget für die Laaer Ostbahn in den Fördertöpfen von Bund und Land für die nächsten zehn bis zwanzig Jahre. Und eine parteienübergreifende Bürgerinitiative für den Ausbau der Bahn, wie in den Bezirken Gänserndorf und Hollabrunn, und folglich politischen Druck an die Regierenden gibt es nicht.