Mistelbach: Keine Geschenke mehr für Patienten. Besucher dürfen in der Coronakrise nur noch beschränkt ins Klinikum: Ausnahmen gibt es nur noch für Kinder, Geburten und schwer Kranke. Deshalb versuchen immer mehr Menschen, ihren Liebsten, die im Mistelbacher Landesklinikum liegen, ein kleines Geschenk zukommen zu lassen. Das Klinikum bittet, davon abzusehen….

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 02. April 2020 (07:06)
Künftig dürfen nur noch Dinge für den dringenden persönlichen Bedarf für Patienten des Landesklinikums Mistelbach abgegeben werden.
Michael Pfabigan

"Aufgrund der derzeitigen Krisensituation sind Besuche im Klinikum, mit Ausnahme von Vätern bei der Geburt sowie bei Kindern und im Palliativbereich verboten", heißt es aus dem Landesklinikum.

"Das Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf bittet - aus Hygienegründen - von der Abgabe von Geschenken, Stofftieren und Blumen für stationäre Patientinnen und Patienten beim Portier abzusehen. Bitte nur Dinge des dringenden persönlichen Bedarfs abgeben", sagt das KH Mistelbach in einer Aussendung.