Kurzer Stopp für Reisende am Nitsch-Museum-Parkplatz. Parkplatz beim Nitsch-Museum soll Reisenden einen Platz für einen Halt in der Stadt bieten.

Von Alexandra Krenn. Erstellt am 14. August 2019 (04:27)
Alexandra Krenn
Der begeisterte Wohnmobilfahrer Herbert Hawel initiierte den Wohnmobilstellplatz beim Museums-Parkplatz, Tourismusstadtrat Erich Stubenvoll half bei der raschen Umsetzung.

Bereits seit längerer Zeit plant die Gemeinde Mistelbach einen eigenen Stellplatz für Wohnmobile. Der erste wurde nun in der Waisenhausstraße am Parkplatz des Nitsch-Museums umgesetzt.

Dort finden derzeit bis zu drei Wohnmobile Platz. Dieser Standort wurde bewusst ausgewählt, da die Zielgruppe Durchreisende sind und hier vor allem auch Italiener; diese sind erstens interessiert an Museen, wie dem Nitsch-Museum, und zweitens oftmals auf dem Weg zur schwarzen Madonna nach Częstochowa (Tschenstochau, Polen).

„Meine Frau und ich reisen seit 45 Jahren mit dem Wohnmobil, daher war es mir sehr wichtig, dass es auch in Mistelbach einen eigenen Stellplatz gibt“, sagt Initiator Herbert Hawel. Tourismusstadtrat Erich Stubenvoll leitete dann die Umsetzung des Projektes ein.

Standort soll weiter ausgebaut werden

Hinter den Stellplätzen befindet sich eine großflächige Infotafel, auf der es Wissenswertes rund um Mistelbach - dank Piktogrammen in allen Sprachen verständlich - aufgelistet ist: Infos zu Essensmöglichkeiten, Bäckereien und Ausflugszielen in der weiteren Region samt GPS-Koordinaten. Bei der Kläranlage in Mistelbach ist es außerdem möglich, Abwasser zu entsorgen und Frischwasser zu tanken.

Wie finden Wohnmobilfahrer einen Stellplatz? Zumeist mit der Handyapp „Stellplatzradar“, aber auch mit dem Navi. „Nicht alle älteren Personen kommen mit dem Handy zurecht, daher versucht die Gemeinde derzeit, eine Eintragung im Stellplatzatlas zu erlangen“, weiß Hawel. Wenn der Standort gut angenommen wird, ist ein weiterer Ausbau des Stellplatzangebotes angedacht. Dezidiert nicht angedacht ist ein Campingplatz.

Umfrage beendet

  • Braucht es mehr Wohnmobil-Stellplätze im Bezirk Mistelbach?