Mistelbach: Staatsmeisterschaft beim Schützenverein

Vergangenes Wochenende wurde beim Schützenverein Mistelbach die diesjährige österreichische Meisterschaft im Kombinationsschießen des ASF (Austria Sportschützen Fachverband) ausgetragen.

Redaktion Mistelbach Erstellt am 20. September 2021 | 18:30
New Image
Schützenmeister Gerhard Doppelhofer, Johannes Stöger, Herbert Grois, Alexander Coburg, Bernhard Glöckl, Marco Rohrhofer, Helmut Rosskopf, Kai Graf, Jürgen Wagner, Roland Zeiszer und Oberschützenmeister Josef Kohzina.
Foto: Schützenverein Mistelbach

Über dreißig Teilnehmer aus ganz Österreich stellten sich dem abwechslungsreichen Bewerb. Die staatsmeisterliche Herausforderung für die Schützen war das Beschießen von insgesamt 100 beweglichen Wurfscheiben auf vier Plätzen sowie das Abgeben von 35 Schüssen auf Zielscheiben in einer Entfernung von einhundert Meter und letztendlich fünf Büchsenschüsse auf den „Laufenden Keiler“.

Die Titelverteidiger des Vorjahres konnten auch heuer bravouröse Schießleistungen bringen und konnten so ihre Titel souverän verteidigen. Johannes Stöger vom Schützenverein Mistelbach, welcher erst kürzlich zum Europameister gekürt wurde, konnte zudem mit 781 von 800 möglichen Punkten die Tageswertung gewinnen.

Ergebnis Österreichische Staatsmeisterschaft Kombination:

Allgemeine Klasse:

1. Helmut Rosskopf- NÖ 757

2. Jürgen Wagner- B 755

3. Manfred Buttazoni– K 747

Senioren Klasse:

1. Johannes Stöger - NÖ 781

2. Josef Reithner– NÖ 716

3. Robert Lamprecht – ST 706

Senioren II Klasse:

1. Heinz Hagen- NÖ 728

2. Franz Rexeis - ST 687

3. Franz Veit- ST 687

Mannschaftswertung:

1. NÖ1 – Helmut Rosskopf, Bernhard Glöckl, Marco Rohrhofer – 2198 Punkte

2. NÖ2 – Johannes Stöger, Sachsen-Coburg Alexander, Herbert Grois – 2185 Punkte

3. Burgenland – Jürgen Wagner, Kai Graf, Roland Zeiszer – 2140 Punkte