Mistelbach

Erstellt am 12. März 2018, 08:34

von Michael Pfabigan

Anatevka und Begeisterung. „Das hätten alle sehen sollen, die blöd über das Musiktheater Mistelbach reden und doch nicht hier sind“, fand Bürgermeister Alfred Pohl bei der Premierenfeier des Musicals „Anatevka“ im Stadtsaal ungewohnt deutliche Worte. Im Gemeinderat war die Förderung für das Event von Teilen der Opposition in Frage gestellt worden.

Dem kulturellen Schwerpunkt kann auch noch-Landesrat und bald-Landtagspräsident Karl Wilfing etwas abgewinnen: „Mistelbach ist der Musical-Bezirk!“ A-Capella-Chor-Obmann Reinhard Hirtl hörte das gerne. Durfte er sich bei der Premiere doch nicht nur über 27 voll besetzte Reihen mit begeisterten Premierenbesuchern freuen. Gekommen waren auch Alt-Nationalrat Hermann Schultes, Landtagsabgeordneter Manfred Schulz, Alt-Chef Karl Fröschl und Chef Holger Fasstabend.

Nach der Premiere stießen die rund 110 Mitwirkenden und das Leading-Team rund um Andi Schacher, Stephan Witzlinger und Hirtl kräftig auf den Erfolg von Anatevka an. Dass sich der Erfolg nicht nur auf die Premierenvorstellung beschränkt, zeigt die Tatsache, dass die Vorstellungen von Anatevka weitgehend ausverkauft sind.