Viele Ideen für Spielplatz in Laa. SPÖ will das Areal attraktiver machen, proLAA vermisst Bauplätze.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 16. August 2019 (04:54)
Pfabigan
Die SPÖ will den Spielplatz Lange Gasse umgestalten und mit Hundezone und Eislaufplatzversehen, proLAA vermisst Bauplätze in der Stadt.

„Keine Umwidmung auf dem Kellerhügel!“, feierten sich SPÖ und Bürgerliste proLAA in den sozialen Medien ab, nachdem Bürgermeisterin Brigitte Ribisch (ÖVP) angekündigt hatte, auf eine Bauplatzwidmung in der Lange Gasse zu verzichten. Und zwar so lange, bis geklärt ist, ob sich im Untergrund eine illegale Mülldeponie befindet.

Die SPÖ, die eine Unterschriftenliste gegen die Umwidmung angeleiert hatte, um den Spielplatz dort zu erhalten, legte jetzt ein Ideenkonzept vor, wonach auf dem Areal mit Spiel- und Fußballplatz auch eine Hundezone und ein Eilsaufplatz errichtet werden können. „Jugendliche sollen sich in Laa wohlfühlen“, sagt SPÖ-Chef David Reiff.

proLAA hingegen sieht die ÖVP unter Zugzwang: Es sei bisher nichts für die Umwidmung von Bauplätzen getan worden, freie seien nicht vorhanden, erinnert man.