"Jazz and Wine"": Idee hat sich entfaltet. 60 Teilnehmer kamen, um zu musizieren und Musik zu erleben. Vor 20 Jahren fing alles an.

Von Werner Kraus. Erstellt am 16. Juli 2019 (11:49)

Was vor 20 Jahren durch die Initiative von Erich Schreiber begonnen hat, wird heute erfolgreich von Bernhard Wiesinger und Gerald Köhler samt Team weiter vorangetrieben. Der Jazz and Wine Summer hat sich großartig entwickelt: „60 Teilnehmer kamen heuer mit ihren Familien nach Poysdorf, um eine Woche zu musizieren, die abendlichen Sessions zu erleben und sonst auch Poysdorf zu erleben“, betont Bürgermeister Thomas Grießl.

Diese Woche sei für den Tourismus in Poysdorf sehr wertvoll, sagt der Bürgermeister zudem. Die abendlichen Sessions in den Weingütern und an den letzten beiden Tagen das Dozentenkonzert und das Teilnehmerkonzert im Kulturhaus zeichnen den Poysdorfer Jazz Workshop aus. „Das Ambiente bei diesen abendlichen Veranstaltungen ist einzigartig“, sagt ein Dozent.

Musikalischer Leiter des Workshops ist Michael Keul, der die zehn Dozenten präsentierte, die aus Österreich, Serbien, Deutschland und den USA gekommen sind. Keul ist ein Mann der ersten Stunde. Er betonte, dass die Teilnehmer zu zwei Dritteln bereits bei den Workshops dabei waren und auf sehr hohem Niveau musikalisch arbeiten. Bürgermeister Grießl dankte dem Team um Bernhard Wiesinger für die tolle Organisation.