Wanderausstellung zeigt Bibel zum Anfassen. Die Bibelausstellung des Vikariates unter dem Manhartsberg wurde von Religionsfachinspektorin Christine Edlinger und ihrem Team angeregt und zusammengestellt. "Jede Pfarre kann sich gerne diese Ausstellung ausborgen", betonte Edlinger.

Von Werner Kraus. Erstellt am 13. Mai 2019 (19:45)

Nun machte sie Halt in Poysdorf. Relgionslehrerin Ingrid Kraus hat das vielfältige Angebot rund um die Bibel in der Volksschule aufgebaut und für alle Besucher geöffnet.

Von der kleinsten Bibel der Welt, die nur unter dem Mikroskop zu betrachten ist, über die Glitzerbibel für Mädchen und die Fußball-Bibel für die Burschen war alles mit dabei. Die Besucher sahen ein breites Angebot an Bibelausgaben bis hin zu Bibelgeschichten in Blindenschrift.

"Hier kann man alles angreifen und ausprobieren"

Auch über das Land Jesu war viel zu erfahren. Stadtpfarrer Eduard Schipfer war gleich mit den Walterskirchner Ministranten zur Ausstellung gekommen, die sich am Computer beim Bibelquiz mit Bürgermeister Thomas Grießl maßen.

Der Bürgermeister zeigte, dass er in der Schule gut aufgepasst hat und bei den Bibelstellen sattelfest war. Gemeinsam mit den Schülern der Volksschule nützten einige hundert Personen das Angebot. "Das schöne an der Bibelausstellung ist, dass man hier auch alles angreifen und ausprobieren kann", meinten die Ministranten Kilian Schreiber und Moritz Olscher.