Erstellt am 05. Juni 2018, 10:27

von Christina Ott

Feuerwehrjugend bewies Können und Wissen. Deutlicher Doppelsieg für die Feuerwehrjugend Eichenbrunn/Asparn beim FF-sportlichen Vergleich.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand vergangenen Sonntag der Abschnittsfeuerwehrjugendleistungswettbewerb des Feuerwehrabschnitts Mistelbach am Sportplatz Siebenhirten statt.

Der Bewerb dient dem Nachwuchs im Alter von zehn bis 15 Jahren als Vorbereitung für den späteren aktiven Feuerwehrdienst. Insgesamt 16 Gruppen des Abschnittsfeuerwehrkommandos Mistelbach und Gäste aus der Umgebung zeigten bei verschiedenen Stationen ihr Können und Wissen. Auf dem Programm standen unter anderem ein Löschangriff, Schlauch-Verlegen, Geräte-Erkennen und ein Staffellauf.

Dabei wurde die Zeit gemessen und auf die Richtigkeit der Ausführung geachtet – je schneller und fehlerfreier die Aufgaben erledigt wurden, desto besser. Zwei Mal den ersten Platz, und somit Bronze und Silber, holte sich dabei der Nachwuchs aus Eichenbrunn/Asparn, dicht gefolgt von der Jugend aus Wilfersdorf-Gaweinstal.

Die Siegerehrung fand im Beisein zahlreicher Ehrengäste statt, unter ihnen Landtagsabgeordneter Kurt Hackl und Vizebürgermeister Christian Balon. „Ein herzliches Dankeschön für euren Einsatz“, lobte Hackl die Nachwuchsfeuerwehrleute.

Ergebnisse

Bronze – Eigene: 1. Asparn/Eichenbrunn (1.024,47 Punkte), 2. Wilfersdorf-Gaweinstal (1.000,87), Höbersbrunn (988,48)

Silber – Eigene: 1. Asparn/Eichenbrunn (1.024,74 Punkte), 2. Wilfersdorf - Gaweinstal (1.007,41)

Bronze – Gäste: 1. Weiden am See (1.027,04 Punkte), 2. Kottingneusiedl-Laa (1.020,78), 3. Großharras (1.013,13), 4. Ottenthal (1.004,11)

Silber – Gäste: 1. Kottingneusiedl-Laa (1.040,31 Punkte), 2. Weiden am See (1.031,59), 3. Großharras (1.030,29)