Fund-Katzen suchen neues Heim. Die Kätzchen Flecki, Mucki, Fabi und ihre Mama Luna wurden am Ortsrand ausgesetzt.

Von Christina Ott. Erstellt am 04. Juli 2019 (03:40)

Happy End für eine Katzenfamilie: Am Ortsrand beim Wald in Richtung Kleinhadersdorf bemerkte der Mann von Christiane Gahr des Öfteren eine sehr zutrauliche Katze, die ständig um ihn herumgeschlichen ist. Da sie einen sehr gepflegten Eindruck machte, dachte er sich zuerst nichts dabei. Christiane Gahr und ihrer Tochter ließ die Sache jedoch keine Ruhe und so holten sie Luna zu sich.

Schnell hatten sie jedoch den Verdacht, dass die Katze bis vor Kurzem trächtig gewesen sein muss, was sich schließlich auch bestätigte. Nach einer erneuten Suche wurden ganz in der Nähe drei süße Babykatzen gefunden, die schon recht schwach waren. Eines hatte sich in einem Tarnnetz verfangen, die anderen beiden hatten sich in einer Fasanenschütte Schutz suchend verkrochen.

Rasch brachte die Familie die Kätzchen zu einem Tierarzt, wo sie entwurmt und wieder aufgepäppelt wurden. Außerdem wurde im Wirtshaus ein Aushang gemacht, um den Besitzer ausfindig zu machen - bisher ohne Erfolg. Christiane Gahr geht davon aus, dass die Katzenfamilie ausgesetzt wurde: „Ich finde das eine Schweinerei und kann nicht verstehen, warum man so was tut.“

Nun sind die Gahrs, die selbst zwei Hunde haben und somit nicht alle Kätzchen behalten können, auf der Suche nach liebevollen neuen Besitzern. Denn das Tierheim ist für die zwölfjährige Tochter Luisa keine Option - sie hat die kleine Katzenfamilie sehr ins Herz geschlossen und die  drei Fellknäuel Mucki, Fabi und Flecki getauft.

Infos: 0676 92 666 06