Wilfing jetzt neuer Chef von Stiftung

Erstellt am 30. März 2019 | 04:50
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Stiftungsvorstand der Sparkasse Poysdorf Privatstiftung
Der Stiftungsvorstand der Sparkasse Poysdorf Privatstiftung wurde neu strukturiert. Landtagspräsident Karl Wilfing wurde zum Vorsitzenden gewählt: Margit Matzka, Johann Heindl, Manfred Leisser, Karl Pech, Gertrude Riegelhofer, Wilhelm Schreiber, Karl Wilfing, Karl Fröschl, Christina Schodl-Meier
Foto: Werner Kraus
Karl Wilfing war bereits beim Aufbau der Sparkasse aktiv und kehrt jetzt zurück.

Die Sparkasse Poysdorf Privatstiftung wurde bei der Stiftungssitzung am 18. März neu strukturiert. Die bisherigen Stiftungsvorstandsmitglieder Schulrat Gertrude Riegelhofer, Karl Fröschl, Kommerzialrat Karl Pech und Manfred Leisser sind aus der Stiftung ausgeschieden und werden sich zum Wohle der Sparkasse Poysdorf AG weiterhin aktiv im Aufsichtsrat einbringen.

Zum neuen Vorsitzenden der Sparkasse Poysdorf Privatstiftung wurde NÖ Landtagspräsident Karl Wilfing gewählt. „Für mich ist es ein Heimkehren, denn ich war zur Jahrtausendwende beim Aufbau der Sparkasse Poysdorf AG und ihrer gemeinnützig orientierten Stiftung mit dabei und kehre jetzt als Stiftungsvorsitzender wieder zurück“, meint Wilfing.

Er dankte Gertrude Riegelhofer, Karl Pech, Karl Fröschl und Manfred Leisser für ihre langjährige Arbeit in der Sparkasse Poysdorf Privatstiftung. So wurden unter dem Vorsitz von Riegelhofer zahlreiche Musikinstrumente für die Poysdorfer Musikschule angeschafft, die Restaurierung der Okenfusorgel stark unterstützt und auch andere Projekte in Schule, Kindergarten oder anderen sozialen Gruppierungen verwirklicht.

Weiterhin im Stiftungsvorstand sind Vorstandsdirektor Werner Kraus und Kommerzialrat Johann Heindl. Neben Wilfing wurden Margit Matzka, Christina Schodl-Meier und Wilhelm Schreiber als neue Stiftungsvorstandsmitglieder gewählt. Die Kompetenz war ein wesentliches Kriterium für die Auswahl.