Ortsdurchfahrt Wolfpassing: Wieder schwarz und eben. Die Ortsdurchfahrt Wolfpassing wurde auf einer Fläche von 3.600 Quadratmetern saniert, die Kosten belaufen sich auf 110.000 Euro.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 01. Juli 2020 (13:56)
Roland Vock (Straßenmeisterei Wolkersdorf), DI Nikola Kopitz (Leiterin der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Landesrat Ludwig Schleritzko, DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Ing. Adolf Mechtler (Bgm. von Hochleithen), Reinhard Pfanner (Vizebgm. von Hochleithen).
zVg

Die Landesstraße L 3100 war im Ortsgebiet Wolfpassing stark beschädigt: Setzungen, Risse und Ausmagerungen der Deckschicht zeichneten den alten Asphalt. Der NÖ Straßendienst hat die Straße auf einer Strecke von knapp 500 Metern daher saniert und mit neuen Bodenmarkierungen versehen.

„Neben der Erhöhung der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen ist auch die Stärkung der heimischen Wirtschaft mit Aufträgen von großer Wichtigkeit", sagt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko dazu. Insgesamt hat das Land 110.000 Euro in die Sanierung der Ortsdurchfahrt investiert.