Sturmfest in der Poysdorfer Kellergstetten. Das Sturmfest in der Kellergstetten Poysdorf ist alljährlich ein weiteres Highlight im niederösterreichischen Weinherbst. Im Oktober ist es natürlich auch schon sehr witterungsbedingt geprägt und so mussten sich die Besucher heuer warm anziehen, um den Sturm genießen zu können.

Von Werner Kraus. Erstellt am 07. Oktober 2019 (19:30)

Trotzdem machte es am Samstag, eingebettet in den Poysdorfer Winzerlauf, großen Spaß. Gottfried Erger kümmerte sich mit dem Betty Bernstein Kinderprogramm ums Kürbis-Schnitzen und -Bemalen. Die gemischte Partie mit Georg Hölzl und die Sturmfestband Fish & Chips sorgten für Stimmung. Auch die Binder-Mädels aus Altruppersdorf haben das Sturmfest zum Feiern genützt.

Wenn es bei den vier Mädels einen runden Geburtstag gibt, ist ein Schwesterntag mit Maria, Christl, Leni und Josi das ganz besondere Geschenk. „Auch die lange Nacht der Museen ergänzte das Sturmfest sehr gut“, betonte Festausschussobfrau Gudrun Sperner-Habitzl.

Kulinarisch waren Preyer Schafs Kabanossi und der am offenen Feuer gegrillte Schinken besondere Spezialitäten.