Bezirks-ÖVP Mistelbach: Aus der Distanz helfen. In der Coronakrise dehnen die ÖVP-Abgeordneten des Bezirks ihr Service aus und bieten ab sofort verstärkt Telefonsprechstunden an. Nur so könne der notwendige Abstand eingehalten werden. Bei der SPÖ wird schon seit Beginn der Coronapandemie individuell mit Gesprächsterminen umgegangen.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 29. Oktober 2020 (12:26)
VP Niederösterreich

Sprechstunden im Bezirksbüro der ÖVP in Mistelbach gibt es schon seit den Zeiten, als Edmund Freibauer noch Bezirksobmann war. Damals noch als Vieraugengespräch. Die Zeiten haben sich gewandelt und immer wieder war die Sprechstunde telefonisch abgehalten worden. Verstärkt jetzt seit Ausbruch der Coronapandiemie, geht der Trend zum Telefongespräch.  

„Corona zwingt uns nicht dazu, nichts zu tun. Es zwingt uns nur dazu die Dinge anders zu tun – das gilt auch für die Mandatars-Sprechstunden der Volkspartei. Normalerweise bieten wir einmal pro Woche solche Termine auch bei uns im Bezirk an, um so den Landsleuten die Möglichkeit zu geben über ihre persönlichen Anliegen direkt mit den Entscheidungsträgern zu besprechen", sagt ÖVP-Bezirksparteiobmann und Landtagspräsident Präsident Karl Wilfing: "Die jüngsten Entwicklungen in der Coronakrise zwingen uns nun aber dazu, wieder mehr auf Abstand zu setzen Das heißt für uns, dass wir künftig Telefonsprechstunden anbieten werden. Denn es ist unsere Pflicht als Politik mit gutem Beispiel voran zu gehen – wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern trotz dieser schwierigen Situation die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme geben.“

„Niederösterreich ist ein Land das da ist, das zuhört, das hilft und das handelt. Ganz nach diesem Motto haben wir unser Ohr nicht trotz, sondern gerade in diesen schwierigen Zeiten bei den Landsleuten – die Telefonsprechstunden werden uns helfen, in nächster Zeit unkompliziert die Kontaktaufnahme mit uns zu ermöglichen. Der Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern ist uns ein Anliegen – so können wir gemeinsam aus der Krise und miteinander in die Zukunft gehen“, betonen die Mandatare aus der Region.

Künftig können telefonische Sprechstunden bei der VP-Bezirksgeschäftsstelle unter 02572/2285 mit den Mandatarinnen und Mandataren der VPNÖ vereinbart werden.

"Wir haben schon zu Beginn der Pandemie begonnen, unsere Sprechstunden individuell passend zu gestalten", sagt SPÖ-Bezirksobfrau Melanie Erasim:  Denn ohne Voranmeldung komme eh niemand ins Bezirksbüro in der Mistelbacher Dunkl-Straße: "Und dann vereinbaren wir eben ein persönliches Gespräch, ein Telefonat oder einen Videochat", sagt Melanie Erasim.