Falkenstein

Erstellt am 12. März 2018, 14:06

von Werner Kraus

Premiere überzeugte: „Ist aktueller, denn je“. „Jacobowsky und der Oberst“ beeindruckte das Publikum mit einer Darbietung des Themas Flucht, Patrick Wolfram und Stefan Haberler spielten die Hauptrollen.

Tiefsinniges Schauspiel steht alljährlich bei der Theatergruppe „Die Perspektive“ auf dem Spielplan. Auch wenn „Jacobowsky und der Oberst“ von Franz Werfel eine Komödie ist, bekommt der Zuseher nicht einfach seichte Unterhaltung geliefert, sondern einen Abend, von dem auch eine Botschaft in die Welt hinausgehen soll.

Heuer ist ein Jahr der Jubiläen: 1848,1918,1938, 1968 sind Jahre die viel in unserer Welt und auch in unserer Heimat verändert haben. Franz Werfel selbst musste im Zweiten Weltkrieg flüchten und hat sich in diese Tragikomödie sehr gut mit hineingenommen. „Das Stück ist aber gerade auch durch die Flüchtlingswelle in unserer Zeit aktueller denn je“, betonte Regisseur Harald Reichart.

Vorstellungen sind am Sonntag, den 18. und 25. März um 17 Uhr. Am Samstag, den 17. und 24. März um 19.30 Uhr sowie am Samstag den 24. März um 15 Uhr.

Karten können unter email: info@dieperspektive.at oder Tel. 02554/85340 bestellt werden.