Bezirk Mistelbach: Radtouren, wandern & Urlaub daheim. Die Promis zieht es heuer an die heimischen Seen, zu Motorrad- oder Radtouren oder in den eigenen Garten.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 03. Juni 2020 (05:33)
Von links nach rechts: Intendant Werner Auer: Bin kein klassischer Sommerurlauber, Tour mit dem Motorrad. Karl Wilfing, ÖVP: „Ein guter Weg für Österreich!“ Mistelbachs Bürgermeister Erich Stubenvoll: Hallstatt ohne Massentourismus sehen.
Schilhammer (Auer), ÖVP NÖ (Wilfing), Schimmer (Stubenvoll)

Der Urlaub 2020 unterscheidet sich bei uns allen von den Urlauben in den Jahren davor: Unsicherheit, ob Destinationen jenseits der Grenzen erreichbar sind, manchen fehlt wegen Jobverlust oder Kurzarbeit das Geld. Was machen unsere Promis heuer?

Intendant Werner Auer: Bin kein klassischer Sommerurlauber. Tour mit dem Motorrad.
F: Schilhammer

Werner Auer, Musiker und Intendant der Fesenbühne hat zwar in Staatz wegen der coronabedingten Verschiebung von „Sister Act“ spielfrei, der „Ritter Rost“ in Schiltern wird aber gespielt: „Ich habe auch heuer keinen klassischen „Sommerurlaub“ – was mir aber ehrlicherweise auch nicht wirklich viel ausmacht. Das tagelang an einem Strand Liegen oder über die Almen Wandern gehört ohnehin nicht zu meinen bevorzugten Freizeitbeschäftigungen“, lacht der Hollabrunner.

„Mit dem Motorrad ein paar Runden drehen“

Da er in Schiltern aber „nur“ die Inszenierung über hat, wird er mehr Zeit haben: „Um öfter in meiner kleinen Seehütte am Neusiedlersee zu sein, mit dem Motorrad ein paar Runden zu drehen oder ein paar Tage mit Städtekurztrips zu verbringen. Je nachdem, was bis zum Sommer möglich und gesundheitlich unbedenklich ist.“ Künstlerkollege Reinhard Reiskopf wird Tagesausflüge zum Wandern nutzen: „Im August eventuell dann ein paar Tage Kroatien, ist aber noch nicht fix.“

Landtagspräsident Karl Wilfing wird mit seiner Familie Ende Juli in die Schweiz fahren: „Zu unserer dort lebenden Tochter Raffaela und wir werden - so weit das mit einem Baby möglich ist - wandern.“

Karl Wilfing, ÖVP: „Ein guter Weg für Österreich!“
ÖVP NÖ

Landtagsabgeordneter Manfred Schulz wird mit seiner Frau eine mehrtägige Radtour in NÖ und mehrere Wandertouren in der Region machen. Weinviertel-Tourismusobmann und Landtagsabgeordneter Kurt Hackl hat noch nichts gebucht, aber es werden Ausflüge im Weinviertel und ein verlängertes Wochenende an einem See auf dem Programm stehen.

Bundesrat Michael Bernard zieht es nach Kärnten: „Ich werde, so wie jedes Jahr, ein paar Tage am Magdalensberg verbringen und zusätzlich, wenn es zeitlich möglich ist, den ein oder anderen Wochenendausflug in unser schönes Heimatland machen.“

Poysdorfs Bürgermeister Thomas Grießl hat bereits „eine Woche Steiermark mit Wandern und Radfahren und eine Woche Faulenzen und Genießen in Poysdorf“ gebucht. Mistelbachs Bürgermeister Erich Stubenvoll: „Was Längeres ist nicht geplant. Ich werde ein paar verlängerte Wochenenden an einen See fahren“, sagt Stubenvoll: „Und zu Fronleichnam nach Hallstatt, um den Ort ohne die Touristenmassen zu genießen.“

Laas Bürgermeisterin Brigitte Ribisch hat noch keinen genauen Plan: „Vermutlich ein paar Tage in eine Therme und ein paar Tage in die Berge. Und sonst ich genieße - wie immer - vor allem mein Zuhause, wenn freie Zeit bleibt.“

BORG-Direktorin Isabella Zins wird mit ihrem Mann eine eher spontane Österreich-Rundfahrt mit drei oder vier Stationen machen: „Wir haben aber noch nichts fixiert.“ Ansonsten stehe Urlaub zu Hause im Garten auf dem Programm.

Umfrage beendet

  • Wo werdet ihr heuer euren Urlaub verbringen?