Pendler: Neue Spurführung auf der Praterbrücke

Erstellt am 28. Juli 2015 | 20:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Straßenbau Baustelle Sperre Umleitung Bauarbeiten
Foto: NOEN, Bilderbox
Am kommenden Wochenende wird auf der Praterbrücke auf der A 23 Südosttangente Richtung Süden eine neue Verkehrsführung eingerichtet. Die Abfahrt Handelskai ist dann ab Montag nur eingeschränkt erreichbar.
Aus Stadlau/Hirschstetten oder Kagran/Donaustadt kommend ist ab Samstag bis voraussichtlich Oktober die Abfahrt Handelskai ausschließlich über die Rampen Ölhafen Lobau/Vienna International Center/Kaisermühlen erreichbar. „Für diese Verkehrsführung wurde die Sperrlinie Richtung A 23 auf dieser Rampe aufgehoben“, sagt Gernot Brandtner, Geschäftsführer des Asfinag Bau Managements.

Geänderte Spurführung bis Mitte Oktober

Voraussichtlich bis Mitte Oktober bleibt diese Spurführung aufrecht. Vor allem in den ersten Tagen wird mit Stau gerechnet: „Wichtig ist, dass beim Einordnen auf die A 23 Rampe das Reißverschlussprinzip angewendet wird. Wir appellieren an unsere Kunden, vor allem in den ersten Tagen - sofern möglich - früher wegzufahren“, so Brandtner.

Druck
Die eue Spurführung auf der Praterbrücke gilt ab 3. August.
Foto: NOEN, Asfinag



Insgesamt fünf Mal werden die Fahrspuren im Laufe des Jahrs 2015 umgelegt. Diese Umstellungen erfolgen alle zwei bis drei Monate und werden ausschließlich am Wochenende durchgeführt. Die engen Fahrbahnverhältnisse und das hohe Verkehrsaufkommen lassen Spursperren untertags nicht zu.

Daher werden beispielsweise Materialtransporte ausschließlich in der Nacht vorgenommen. Saniert werden bis 2017 die Tragwerke, die Stahlkonstruktion sowie die Fahrbahnoberfläche, die Leitschienen und die Beleuchtung.