Wolkersdorf im Weinviertel

Erstellt am 06. Juni 2018, 08:51

von Michael Pfabigan

Klein-Lkw steckte in der Brücke. Spezialgerät war nötig, um Fahrzeug wieder auf die Autobahn zu heben.

Einsatz für die FF Wolkersdorf in den Morgenstunden des 5. Juni: Auf der Nordautobahn, Fahrtrichtung Brno, war ein Kleintransporter neben der Fahrbahn gelandet. Aber nicht einfach auf der Böschung, das Fahrzeug klemmte zwischen Brückenstehern und Betonleitwand. Um 5:43 Uhr wurde die FF Wolkersdorf von Florian Mistelbach zu einer vermutlichen Menschenrettung auf die A5 mit dem Stichwort "LKW gegen Brückenpfeiler" alarmiert.

„Ein Lkw, mit ca. einer  Tonne Papier und einer Palette Flaschenweinen beladen, war nach einem wilden Ritt entlang des Straßengrabens hinter der Leitplanke an einen Brückenpfeiler gefahren und hatte sich dort mit der Betonleitwand verkeilt, schildert ein Feuerwehrmann. Die FF Wolkersdorf konnte in diesem Fall alleine nicht helfen und holte sich die FF Seyring mit ihrem Schweren Rüstfahrzeug zum Einsatz, gemeinsam begann die Bergung. Zwischenzeitlich hatten die Wolkersdorfer FF-Mitglieder damit begonnen, das Fahrzeug zu entladen und mit Hebegurten zu versehen.

„Der 33 Metertonnen-Kran des SRF Seyring hob das Fahrzeug dann auf die Fahrbahn“, sagt der Feuerwehrmann. Mit der Hubbrille wurde der LKW dann zur Autobahnmeisterei geschleppt, dort gesichert abgestellt und das Ladegut wieder aufgeladen.