Musiktheater: Die Schnecke und die Musik. Das Regionsmaskottchen Schnecke RuWi wird zum Erzähler einer Reihe von Geschichten über die Heimat.

Von Christoph Szeker. Erstellt am 19. Juni 2021 (04:56)
440_0008_8102276_mis24_ruwi_musiktheater.jpg
Das Musiktheater-Team ist mit großem Eifer bei der Arbeit: Alexander Blach-Marius, Stefanie Neid, Andrea Pleil, Maskottchen RuWi, Sarah Ritzerow und Barbara Wittmann.
zVg, zVg

Eine Schnecke und die Musik, passt das zusammen? Nein, so scheint es im ersten Moment. Doch bei ruhiger Betrachtung zeigt sich: Die Schnecke trägt in ihrem Haus die Fibonacci-Spirale, ein Symbol der Harmonie, welches zugleich an einen Notenschlüssel erinnert.

Grafikerin Barbara Wittmann hat keinen Fehler gemacht, die Schnecke RuWi, als Maskottchen für die Region auszuwählen. Dieses Maskottchen reist, in den Erzählungen und Büchern Wittmanns, von Ort zu Ort und vermittelt Kindern wissenswertes über deren Heimat: Denkmäler, Traditionen oder Dialekt werden von RuWi in den Vordergrund gerückt.

Eine Reise aus Theater, Tanz und Musik

Beim Musiktheater, welches von einem Team rund um Barbara Wittmann organisiert wird, werden die Kinder selbst als Vermittler ihrer Heimat auf der Bühne stehen: Mit einer Vereinigung aus Theater, Tanz und Musik wird eine Reise durch die neun Gemeinden der Region erzählt. Wittmann will die Heimat, deren Schätze und die Freundschaften so verbinden, um die Region zu beleben.

30 Rollen sind zu vergeben

Derzeit arbeitet das Musiktheater-Team auf das große Casting hin: 30 Rollen sind zu vergeben, über 80 Kinder haben sich bereits für das Casting angemeldet. Ob Anfänger oder Profi, das Bühnenspiel, um RuWi die Schnecke, lebt von verschieden anspruchsvollen Rollen.

Pädagogin Stefanie Neid, welche für ihr Lieblingsfach Schulspiel bekannt ist, ist mit den Schulen im Gespräch, um Vorbereitungs-Termine zu organisieren. Musikschuldirektor Alexander Blach-Marius kreiert die Lieder für die großen Auftritte. Barbara Wittmann, Sarah Ritzerow und Andrea Pleil sorgen für das gute Gelingen des Projektes.

Im nächsten Schritt des Projektes werden jene Kinder, die sich für eine Hauptrolle gemeldet haben im Casting auftreten, für die Nebenrollen werden Workshops organisiert. Nächstes Jahr stehen dann die großen Auftritte an. Der Spirale eines Schneckenhauses folgend, wird dann die Reise der Schnecke RuWi, mit jedem Abschnitt der Geschichte, in einer anderen Gemeinde der Region weitererzählt.