Feuerwehr Mödling rüstet Fahrzeuge um. Die Mödlinger Wehr adaptiert als eine der ersten in Österreich ihren Fuhrpark.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. Oktober 2019 (05:47)
FF Mödling
Die Kamera erfasst die Person, ein rotes Feld schlägt Alarm.

„Einsätze sind für unsere Mitglieder eine Stresssituation“, weiß Feuerwehrkommandant Peter Lichtenöcker. „Trotz guter Ausbildung, Übungen und gesammelter Erfahrungen gibt es oft Situationen, die uns besonders herausfordern. Die erste wichtige Aufgabe für den Einsatzkraftfahrer ist, die Mannschaft sicher an den Einsatzort zu bringen und keine anderen Personen zu gefährden.“

Deshalb habe sich die freiwillige Feuerwehr Mödling entschlossen, in die Sicherheit zu investieren und vor allem beim Rechtseinbiegen niemanden im „Toten Winkel“ zu übersehen.

Der Abbiegeassistent – eine Kamera, die auf einem kleinen Bildschirm Bereiche rot markiert, wenn eine Person erkannt wird – kann Abhilfe schaffen.

Als erstes Fahrzeug wurde nun Tank 6 damit ausgestattet. „Das Vorhaben ist ehrgeizig“, betont Lichtenöcker. „Wir wollen alle Lkw umrüsten. Die Kosten tragen zur Gänze wir.“