Hochwasserschutz-Projekt: Erster Schritt getan. Die Bezirkshauptmannschaft Mödling gibt grünes Licht zur Errichtung des Retentionsbeckens für Krottenbach.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 30. November 2016 (04:48)
So sieht die Baustelle neben der ÖBB-Infobox im Moment aus. Auch das schlechte Wetter kann die Bauarbeiten nicht stoppen.
Judith Jandrinitsch

Das Thema Hochwasserschutz Achau ist ein Dauerbrenner und hat schon mehrere Bürgermeister beschäftigt.

Der zweigleisige Ausbau der Pottendorfer Linie bringt Schwung in die Sache, denn jetzt besteht die historische Chance, den Ausbau mit der Errichtung linearer Hochwasserschutzmaßnahmen, sprich der Errichtung eines Hochwasserschutzdammes, zu kombinieren. Bürgermeister Michael Exarchos von der Bürgerliste Achau hat aber weitere Pläne: „Das Retentionsbecken ist nur ein kleiner Bruchteil des Hochwasserschutzprojektes Achau, Ende des Jahres sollte das Generalprojekt stehen.“ Dafür steht der Bürgermeister in permanentem Austausch mit den betroffenen Grundeigentümern.

Ortschef hält Gespräch bis jetzt konstruktiv

„Die Gespräche sind bisher konstruktiv gewesen“, Exarchos, der darauf verweist, dass das Generalprojekt von einem Ziviltechnikbüro auf Papier gebannt wird. „Wir wollen vermeiden, dass Flächen, die jetzt trocken sind, später überflutet werden.“ Klar ist aber auch, dass beim jetzigen Projektentwurf auf Ackergrund südlich des Mödlingbaches im Überflutungsfall das Wasser höher stehen würde als bisher. Daher ist die Frage der Entschädigung eine essenzielle; dabei hofft die Gemeinde auf die Unterstützung des Landes.

Landwirt Wilhelm Radlinger, Kammerrat und in die Gespräche mit eingebunden bestätigt, dass die Gesprächsbasis mit der Gemeinde gut sei. Allerdings kann er sich nicht vorstellen, dass es ganz ohne Entschädigungszahlungen gehen wird. „Das Wasser kommt von der Verbauung und von der Bodenversiegelung. Die Landwirtschaft trägt den Schaden, doch wir leben von den Feldern und von der Ernte.“ Oliver Klein, ÖVP-Parteiobmann ist ebenfalls froh, dass die Gespräche auf Schiene sind, denn: „Den Bau des Hochwasserschutzes haben wir schon jahrelang gefordert.“