Bewährtes Team stellt sich der Wahl

Erstellt am 29. Februar 2016 | 10:43
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
mod08bezirk-ff-kommando.jpg
Foto: NOEN, Foto: Lukas Derkits/BFKDO Mödling
Richard Feischl, Gumpoldskirchen, dürfte einziger Kandidat bleiben, wenn am Freitag im FF-Haus Mödling der Bezirksfeuerwehrkommandant gewählt wird.
Ebenso wie Christian Giwiser, Achau, als Stellvertreter und Reinhard Hornig, Münchendorf, als Verwalter; der wird allerdings ernannt und nicht gewählt. Zu diesem Ergebnis sei man nach „sehr kameradschaftlichen Gesprächen mit dem Kommandanten gekommen“, betonte Feischl im NÖN-Gespräch. „Ich denke, wir haben in den vergangenen fünf Jahren sehr gute Arbeit geleistet, viele Großgeräte im Bezirk stationieren können.“

Dass man als Team antrete, freue Feischl sehr: „Als Einzelkämpfer kommst du nicht weiter.“ 2021 wird die Ära Feischl aber enden. „Die Funktion ist doch mit einem Riesenaufwand verbunden. Schulungen, Kurse, Feste. Da gehen jährlich schnell 1.000 Stunden drauf. Bezirksfeuerwehrkommandant zu sein, heißt nicht nur, mit den Sternchen auf der Jacke durch die Gegend zu gehen.“ Fix sei die Wahl aber „natürlich noch nicht“, betonen die Kandidaten.

Bis Freitag könnten sich immer noch (Überraschungs-)Kandidaten melden.