Wohnen, Mobilität und Umwelt im Fokus der Brunner SPÖ. Bei der Jahreshauptversammlung der Brunner SPÖ wurde Ortsparteichef und Bürgermeister Andreas Linhart bestätigt.

Von Johanna Hoblik. Erstellt am 12. Dezember 2019 (04:26)
Die Brunner SPÖ hält derzeit 18 von insgesamt 37 Mandaten mit Bürgermeister Andreas Linhart an der Spitze.
Martin Schödl

Bei der Jahreshauptversammlung der SPÖ Brunn am Gebirge wurde Bürgermeister Andreas Linhart von den rund 100 Delegierten einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl gekürt. Auch die anderen 73 Kandidatinnen und Kandidaten wurden mit klaren Mehrheiten bestätigt.

An wählbarer Stelle sind einige junge und neue Gesichter zu finden: So sollten Matthias Soria (Listenplatz 9) und Caroline Saller (Listenplatz 16) den Einzug in den Gemeinderat schaffen.

„Bei der Listenerstellung war uns wichtig, auf eine Verjüngung des Teams zu achten, gleichzeitig wollen wir mit erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten punkten“, merkte Linhart an.

Inhaltlich wird die SPÖ im Wahlprogramm den Schwerpunkt auf leistbares Wohnen, Umweltschutz und moderne Mobilität legen. Eine Bepflanzungsinitiative auf öffentlichen und privaten Grundstücken und Direktzuschüsse an Brunner Familien für die Kleinstkinderbetreuung wurden innerhalb der 200 Ideen-Initiative gemeinsam mit Bürgern erarbeitet.