Suche nach Lösung für Postpartner und Nahversorgung. Insolvenzverfahren der Bäckerei Auer eröffnet: Nachfolger wird gesucht, Gespräche im Laufen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Februar 2020 (14:52)
Die BäckereiAuer ist Geschichte, für die Post ist das Postamt Hinterbrühl zuständig.
Schätzle

Mit Bedauern teilt Bürgermeister Helmut Kargl, ÖVP, mit, dass das Insolvenzverfahren der Bäckerei Auer eröffnet wurde. Die Bäckerei fungierte nicht nur als Nahversorger in Sachen Lebensmittel, sondern auch als Postpartner. Für postalische Angelegenheiten ist im Moment das Postamt in Hinterbrühl zuständig.

„Wir sind dabei, eine Lösung zu finden, es gibt bereits zwei Interessenten, die wegen des Geschäftes angefragt haben, aber es ist noch nichts konkret“, betont der Ortschef die Bemühungen um eine Lösung: „Natürlich ist auch die Postpartnerfunktion eine sehr wichtige für die Gemeindebürger.“ Dieser Tage fanden Gespräche mit Vertretern der Post statt: „Auch seitens der Post wird mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, aber zuerst muss man Zugriff auf das Lokal haben, diesbezüglich suchen wir den Kontakt mit dem Masseverwalter.“

„Die Bäckerei wird es in der Form nicht mehr geben, Herr Auer wird sie nicht weiterführen, die Dienstverhältnisse sind aufgelöst“, erläutert Masseverwalter Peter Hajek. Für alle anderen Aussagen sei es noch „zu früh“.