Die Hektiker aus Perchtoldsdorf sind 40. Österreichs erfolgreichste Kabarett-Boyband ist für acht Termine wieder vereint. Das Besondere: die Fans sind aufgerufen, das Programm mitzugestalten: „Gibt’s Fragen?“

Von Christoph Dworak. Erstellt am 21. Juni 2021 (04:47)
440_0008_8103859_mod24perch_pissecker.jpg
Fifi Pissecker freut sich über möglichst viele Fragen der Fans, die im Mittelpunkt der 40er-Feier stehen werden.
privat, privat

Die erfolgreichsten Kabarett-Gruppe Österreichs, die „Hektiker“, feiern ihr 40-jähriges Bestandsjubiläum. Das Perchtoldsdorfer Multitalent Wolfgang „Fifi“ Pissecker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur und Mitbegründer der Hektiker erinnert sich: Im Rahmen der „Schülerakademie“ – die es heute noch gibt – im Mödlinger Gymnasium Keimgasse hatten Fifi, Klassenkollege Florian Scheuba, Werner Sobotka aus der Nebenklasse und Martin „Mini“ Bydlinski (drei Klassen höher) die Lacher auf ihrer Seite. Als „Theater-Kabarett-Gruppe Mödling“ hatte man zu sechst (damals noch mit Andreas Reismann und Wolfgang Brunner) den ersten Auftritt außerhalb der Schule – im Jugendzentrum in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus.

Dann ging’s los. Das bald darauf als „Die Hektiker“ durchstartende Quartett brach alle Rekorde: 14 Programme, fünf Videos mit über 130.000 verkauften Tonträgern, 1x Platin, 2x Gold, Platz 1 der Hitparade, Tourneen durch Österreich, Deutschland und Schweiz.

2015 war das Quartett – seit 1994 ersetzt Viktor Gernot Mini Bydlinski – letztmals live zu sehen: Im Rahmen des Programmes „200-Jahre Hektiker“ feierten die Protagonisten jeweils ihren 50er.

Jetzt geht’s erneut unter die Leute: „Gibt’s Fragen?“ lautet das Motto der insgesamt nur acht „40 Jahre Hektiker“-Auftritte. Fifi verspricht nicht nur Abende „voller Vergnügen, Pointen, schrägen Gedanken und vielleicht auch dem einen oder anderen Sketch“, sondern einem Novum: „Unsere Fans werden den Großteil des Programms bestimmen. Durch ihre Fragen.“

Das rote Ringer-Trikot liegt nach wie vor bereit

Ob Fifi auch wieder ins legendäre „Bumm-Zack-in die Goschn“-Ringer-Trikot schlüpfen wird? „Ich fürchte, ja“, lacht Pissecker im NÖN-Gespräch. Los geht’s mit der 40er-Feier am 15. Juli im Kurpark in Baden, am 18. Juli kommt es auf der Sommerspiele-Bühne zu einem Heimspiel für den Perchtoldsdorfer Fifi Pissecker, einen weiteren NÖ-Stopp machen die Hektiker am 11. September auf der Donaubühne Tulln.

Die Fragen können ab sofort via Facebook-Seite der Hektiker oder via office@pissecker.com gestellt werden.