Viele Wege führen zum Ziel. Christoph Dworak über Mödling in der Karfreitags-Rolle.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 06. März 2019 (02:52)

Wer hat‘s erfunden? Fakt ist, dass SP-Vizekanzler Bruno Pittermann (unter VP-Kanzlern) 1955 federführend für den Karfreitag-Feiertag für Protestanten eingetreten ist. Nunmehr führt ein Urteil, unterstützt von der SP-dominierten Arbeiterkammer, zum türkis-blauen „Gleichheits-Dilemma“.

Mödlings VP-Stadtchef Hans Stefan Hintner prescht vor. Seine (vorläufige) Sonderurlaubsregelung für die Protestanten unter den Gemeinde-Bediensteten hatte nicht lange Bestand. Vielmehr wird nun ein Gemeinderatsbeschluss, initiiert von Schwarz-Grün, im Vorfeld gefordert von der Stadt-SPÖ, allen Gemeindebediensteten der Bezirkshauptstadt einen freien 19. April bescheren. Ein schönes Zeichen für die Mitarbeiter.

Mehr aber auch nicht. Von einer Lösung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist man nach wie vor weit entfernt.

Womit ein weiterer Mödlinger Vorstoß gar nicht so abwegig ist: Die Diskussion über den Tausch Pfingstmontag gegen Karfreitag muss erlaubt sein.