Guntramsdorf: Radnetz soll ausgebaut werden. Grundstücksverkauf bietet Möglichkeit, den Radweg entlang der B17 in Richtung SCS auszubauen.

Von Andrea Rogy. Erstellt am 11. Juli 2020 (05:22)
Die SPÖ-Gemeinderäte Manfred Biegler, David Loretto und Peter Waldinger (v.l.) setzen sich dafür ein, dass entlang der gesamten B17 Radwege entstehen.
privat

In einer Arbeitsgruppe, die mit Mandataren der SPÖ, ÖVP, NEOS und Freiheitlichen besetzt ist, geht es vorrangig um die Erweiterung der bestehenden Radnetze, um eine durchgängige Streckenführung zu gewährleisten. Peter Waldinger, SPÖ, ist Vorsitzende der Arbeitsgruppe: „Wir möchten, dass die Shopping City Süd von unserem Ort aus durchgängig per Rad erreichbar wird.“

Der Zeitpunkt für den Ausbau des Radwegenetzes sei günstig, denn aufgrund des derzeitigen Rad-Booms gebe es zusätzliche Fördergelder von Bund und Land. „Die Menschen verbringen ihre Freiheit gerne zu Hause, wir sind zur Zeit noch stärker gefordert, das Angebot an Radwegen an den wachsenden Bedarf anzupassen“, betont Waldinger.

Infrastrukturgemeinderat Manfred Biegler, SPÖ, wünscht sich, dass bei jedem Bauvorhaben die Radwege „mitgedacht“ werden: „Wir müssen weg von dem Fleckerlteppich aus Radwegen und Verbindungsstücken für alle Verkehrsteilnehmer, hin zu einer strategischen Planung, bei der Fahrradwege Stück für Stück umgesetzt werden.“

Derzeit sei es schwer, im Bereich stark befahrener Verkehrswege sichere Querungen für die Radfahrer einzuplanen. „Das Endprodukt unserer Bemühungen sollte ein Radweg sein, auf dem tatsächlich nur Radfahrer unterwegs sind. Das erhöht die Sicherheit enorm“, erklärt Biegler.

Unterstützung für die Idee eines Gesamtkonzeptes kommt auch von ÖVP-Gemeinderat Werner Deringer: „Ein durchgängiger Radweg entlang der B17 wäre Teil des Radhighways zwischen Guntramsdorf und der U6-Station Siebenhirten. Nach dem Verkauf des Autohaus-Ebner Grundstückes kann der Radweg entlang der Triester Straße nun ein gutes Stück weitergezogen werden.“ Für Deringer hat die Anbindung des Radwegenetzes entlang des Wiener Neustädter Kanals von Guntramsdorf an Wiener Neudorf „auch überregional große Bedeutung“.