Perchtoldsdorf: Überfall auf Juwelier gescheitert

Erstellt am 05. August 2022 | 11:55
Lesezeit: 2 Min
Waffe Raub Überfall Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock/Lovely Bird
In Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) ist am Donnerstagnachmittag ein Überfall auf ein Juweliergeschäft gescheitert. Die Eigentümerin war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich ins Freie gelaufen und hatte um Hilfe geschrien.

Der Täter ergriff ohne Beute mit einem E-Scooter die Flucht. Die Raubgruppe des Landeskriminalamtes ermittelt und ersucht um Hinweise (Tel.: 059133/ 30 3333).

Laut Polizei war der vorerst Unbekannte, der eine Vollgummimaske trug, gegen 16.10 Uhr in dem Geschäft aufgetaucht und hatte die allein anwesende 58-jährige Eigentümerin mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Weil der Frau die Flucht ins Freie gelang und Passanten auf den Überfall aufmerksam wurden, suchte auch der Täter das Weite. Eine Fahndung verlief negativ.

Der verhinderte Räuber wurde als etwa 1,75 Meter groß, 20 bis 35 Jahre alt und von schmächtiger bzw. schlanker Statur beschrieben. Bekleidet war er u.a. mit dunklen, verwaschenen Jeans, einem dunklen Kapuzenpullover und schwarzen Sneakers. Der Täter hatte einen blauen Rucksack bei sich. Die von ihm getragene Maske stellte eine männliche Person dar.