Klassik neu erleben in Laxenburg

Erstellt am 22. September 2022 | 18:56
Lesezeit: 2 Min
Die Laxenburger Schlosskonzerte starten in die neue Saison. Am 1. Oktober steht "Il Ciarlatano" auf dem Programm.

Der Liederabend der israelischen Sängerin Hila Fahima fand im Rahmen der Niederösterreichischen Serenadenkonzerte statt und bildete die "Vorhut" zu den Laxenburger Schlosskonzerten, die am Samstag, 1. Oktober starten. Das innovative Programm richtet sich nicht nur an passionierte Klassikhörer, sondern auch an solche, die es noch werden wollen. Den Beginn macht das schräg-virtuose Ensemble Art-house17 mit einer fetzigen Version der Pergolesi-Minioper „Il Ciarlatano“.

Folksmilch wird das ehrwürdige Schlosstheater mit feinstem Crossover und Musical-Comedy zum Erbeben bringen und dabei auch die Lachmuskel in Schwung halten. Das New Generation Orchestra mit Schülern und Absolventen des Wiener Musikgymnasiums unter der Leitung von Composer-Conductor Guido Mancusi bringt erlesenes von Beethoven und Mendelssohn und zum Abschluss kommt auf seinen Reisen kreuz und quer um den Globus das legendäre Janoska-Ensemble in Laxenburg vorbei. Sie werden ihr Programm „The Big B‘s“ spielen mit dem sie gerade bei den Classical Chartz Top 20 auf Nr.6 der Weltrangliste stehen. Und das Ganze im einzigartigen, edlen Ambiente von Park und Schloss Laxenburg und mit toller Gastronomie von Michi Kulhanek.

Die Termine im einzelnen: 

Sa 01.10.2022 „Il Ciarlatano“

Sa 12.11.2022 „Folksmilch“

Sa 04.03.2023 „Next Generation Orchestra“

Sa 06.05.2023 „Janoska“

Sonntag, Konzert um 11 Uhr:

So 02.10.2022 „Il Ciarlatano“

So 13.11.2022 „Folksmilch“

So 05.03.2023 „Next Generation Orchestra“

So 07.05.2023 „Janoska“

Karten unter www.laxenburg.at/schlosskonzerte