Wiener Neudorf

Update am 29. Mai 2018, 13:22

von Redaktion noen.at

15-Jähriger von Wiener Lokalbahn erfasst und verletzt. Schwerer Unfall am Dienstag-Morgen am Bahnhof Wiener Neudorf: Kurz vor 8 Uhr wurde ein Jugendlicher von der einfahrenden Garnitur der Wiener Lokalbahn erfasst.

Als der 15-Jährige die Gleise überqueren wollte, um eine Garnitur am gegenüberliegenden Bahnsteig zu erreichen, wurde er von einem einfahrenden Zug auf die Schienen geschleudert. Der Teenager wurde nach Polizeiangaben mit leichten Verletzungen in das Landesklinikum Mödling gebracht.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 7.30 Uhr an einer Haltestelle der Badner Bahn. Der Zugführer leitete sofort eine Notbremsung ein, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit. 

Bei Ankunft der alarmierten Einsatzkräfte der FF Wiener Neudorf wurde die verletzte Person bereits von Ersthelfern am Bahnsteig versorgt – die Befürchtung, dass sich die Person unter dem Zug befinden könnte, bestätigte sich zum Glück nicht.

Bis zum Eintreffen des ersten Rettungsfahrzeuges wurde der Verletzte von der Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz stand, weiterbetreut. Zum Schutz gegen neugierige Blicke wurde ein Sichtschutz mit Decken errichtet. Vom Notarztteam wurde der Jugendliche schließlich ins Krankenhaus gefahren.

www.ff-wr-neudorf.at