Neuer Schulzweig in Mödling: Jus-HAK vor Umsetzung

Erstellt am 30. August 2022 | 20:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8454786_mod35darueber.jpg
Für Mario Hertel und Matteo Lauscher geht es nach dem Landessieg beim Entrepreneurship-Wettbewerb ins österreichweite (Unternehmer-)Finale.
Foto: VBS Mödling
Schüler- und Klassenzahlen stehen noch aus, eine Neuerung bahnt sich in der Vienna Business School in Mödling an.

Aktuelle Zahlen, was (Pflicht-)Schüler und Klassen im Bezirk Mödling betrifft, hat der interimistische Leiter der Bildungsregion 5 (Bruck/Leitha, Mödling, Baden), Albin Schuller, noch nicht parat. Fix sei jedenfalls, dass es keine personellen Änderungen bei den Schulleitern gibt.

Isabella Engelmeier-Wilfling, Direktorin der Vienna Business School Mödling, freut sich vor allem auf die Schulveranstaltungen, die wieder möglich sind: „Im September fahren wir – als Nachtrag vom letzten Jahr – eine Woche auf Sprachreise nach Frankreich, Italien und Spanien.“

Erweiterung der Freigegenstände

Auch gewohnte Kooperationen und Wettbewerbe stehen wieder an. „Wir machen immer beim Entrepreneurship-Wettbewerb mit. Da stehen VBS-Schüler im bundesweiten Finale“, berichtet Engelmeier-Wilfling.

Dieses Schuljahr soll außerdem die Auswahl an Freigegenständen erweitert werden, um ein breites Spektrum an Interessen abzudecken: „Wir haben das Freifach Kultur wieder eingeführt. Einen sportlichen Schwerpunkt wollen wir auch setzen, weil es gerade nach der Pandemie heißt, dass sich viele Jugendliche zu wenig bewegen.“

Zudem habe man vor, einen neuen Schulzweig zu eröffnen, verrät die Schulleiterin: „Eine Jus-HAK. Das ist eine Handelsakademie mit juristischem Schwerpunkt, wo Wirtschaft und Recht kombiniert sind. Das ist alles gerade in Vorbereitung.“

Umfrage beendet

  • Freut ihr euch auf den Schulstart?