Altlengbach

Erstellt am 08. Januar 2019, 04:04

von NÖN Redaktion

„Eiszauber“ gibt‘s in Altlengbach. 200 Quadratmeter Eisfläche stehen bei der Schulz Hütt‘n jetzt zur Verfügung.

Der „Eiszauber“ wurde am Sonntag in Altlengbach eröffnet. Mit dabei waren: Friedrich Kosak, Oriana Garcia, Johannes Schulz, Leopold Kosak, Anna Zebec und Vizebügermeister Daniel Kosak (v. l.).  |  privat

Im Herbst hat Hannes Schulz angekündigt, dass er einen Eislaufplatz errichten möchte. Jetzt ist es soweit: Am Wochenende wurde der Eislaufplatz eröffnet, den die Gemeinde Altlengbach und Hannes Schulz bis Ende Februar bei der Schulz Hütt’n gemeinsam anbieten.

„Das ist eine im Bezirk St. Pölten wohl einzigartige Besonderheit“, freut sich Vizebürgermeister Daniel Kosak über das Freizeitangebot im Winter.

Auf 200 Quadratmetern echter Eisfläche kann man dem Wintersport frönen. Täglich ab 12 Uhr ist geöffnet, jeden Samstag gibt es ab 18 Uhr eine Eisdisco. Für Schulen und Kindergärten wird es eigene Angebote geben.

Für Kinder bis sechs Jahre ist die Benützung gratis, Kinder bis zwölf zahlen 3 Euro, der Kindergruppenpreis ab zehn Personen beträgt 2 Euro pro Person.

Tageskarten für Erwachsene gibt es um 4 Euro, in der Gruppe zahlen sie 3 Euro. Eintritt bei der Eisdisco: 6 Euro. Um 80 Euro ist eine Saisonkarte zu haben.

„Dieses Angebot eignet sich auch für Tagesausflüge aus Wien oder dem Umland, daher unterstützen wir das als Gemeinde auch finanziell ein bisschen“, berichten die beiden Altlengbacher Vizebürgermeister Daniel Kosak und Wolfgang Luftensteiner.

„Die Schulz Hütt’n bietet die gastromomische Versorgung, die für so ein Vergnügen natürlich auch wichtig ist“, betont Gastronom Hannes Schulz, der Betreiber der Hütte. Ausreichend Parkplätze stehen ebenso zur Verfügung wie ein Schlittschuh-Verleih. „Früher hatte fast jeder Eislaufschuhe, heute ist das eher selten geworden“, weiß Daniel Kosak.

Reservierungen oder Anfragen: www.schulzhuetten.at

Umfrage beendet

  • Wirst du den Eislaufplatz nützen?