30 Anzeigen nach Parkplatz-Treffen in Neulengbach. Trotz aufklärendem Gespräch mit Polizei wurde Treffen nicht aufgelöst.

Von Beate Riedl. Erstellt am 03. Mai 2021 (13:13)
Blaulicht-Einsatz.
Bilderbox

Während ihrer Streifentätigkeit durch Neulengbach entdeckte die Polizei am Samstag gegen 19.30 Uhr auf dem Parkplatz in der Nähe eines Lokals rund 15 Personen, die sich dort getroffen hatten. Zum Teil in Campingsesseln hatten sie es sich dort gemütlich gemacht, um zu plaudern und zu chillen.

Die Personen wurden von der Polizei über den Lockdown und die geltenden Ausgangsbeschränkungen aufgeklärt und gebeten, das Treffen aufzulösen.

Doch zu späterer Stunde gingen Anrufe bei der Polizei ein, dass auf dem Parkplatz ein Treffen stattfinden soll.

Gegen 22.30 Uhr fuhren die Beamten erneut hin. Doch diesmal trafen sie nicht nur 15 Leute, sondern rund 30 bis 40 Personen aus der Region. „Einige waren dabei, die wir auch schon vorhin angetroffen haben“, informiert die Polizei. Rund 30 Anzeigen folgten.