Maria-Anzbach

Erstellt am 12. Januar 2019, 13:06

von Renate Hinterndorfer

Probleme auf Straßen durch Schnee und Wind. Die Feuerwehren Maria Anzbach und Unter-Oberndorf waren aufgrund von starken Schneefällen gefordert

Am Freitagabend kam es  zu einem Verkehrsunfall auf der Kohlreithstraße. „Ein Autolenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Graben“, so die Info der Feuerwehr. Als die Feuerwehr Maria Anzbach alarmiert wurde, waren Rettung und Polizei bereits vor Ort. Das Unfallfahrzeug wurde mit Seilwinden geborgen und gesichert abgestellt. Es sollte in dieser Nacht nicht der einzige Einsatz bleiben...

Am Rückweg zum Feuerwehrhaus wurde einem im Schnee hängengebliebenen Fahrzeug Starthilfe gegeben. Dann konnte die Mannschaft einrücken. Aufgrund des starken Schneefalls verblieben die Feuerwehrleute auf der Wache.

Ausrücken hieß es in dieser Nacht auch für die Unter-Oberndorfer Feuerwehrleute: Kurz nach Mitternacht wurden sie alarmiert, nachdem zwei Fahrzeuge bedingt durch Schneefall in Kombination mit starkem Wind in Schneewechten hängengeblieben und eingeschneit waren. „Mit der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges konnten beide PKW geborgen werden“, berichtet Michael Gruber.