Brand-Laaben

Erstellt am 15. Juli 2018, 00:50

von NÖN Redaktion

Kälber stürzten in Güllegrube.

Symbolbild  |  Naumov S/Shutterstock.com

Ein nicht alltäglicher Einsatz hielt die Kameraden der Feuerwehr Brand-Laaben am Montagabend der Vorwoche auf Trab. Zwei Kälber waren auf einem Bauernhof im Ortsteil Eck in eine Güllegrube gestürzt, nachdem der Spaltenboden gebrochen war.

Der Landwirt alarmierte die Feuerwehr, die mit 21 Mann ausrückte. „Mit einem Flaschenzug konnten die zwei Kälber wieder herausgezogen werden“, berichtet Kommandantstellvertreter Christian Punz über den Einsatz. Die Tiere blieben glücklicherweise unverletzt.