Eichgraben

Erstellt am 11. März 2018, 11:34

von NÖN Redaktion

Grüne luden zu Frühstück. Sachbuchautorin Nunu Kaller las aus ihrem Buch „Fuck Beauty“, dazu gab‘s ein Buffet.

Vizebürgermeisterin Elisabeth Götze, Buchautorin Nunu Kaller und Ruth Lerz konnten viele Frauen zum Frühstück begrüßen.  |  NOEN, Stoiser

Großer Ansturm herrschte beim Frauenfrühstück der „Grünen Eichgraben“ im Gemeindezentrum, als Sachbuchautorin Nunu Kaller aus ihrem Buch „Fuck Beauty“ las. „Kurz vor ihrem 21. Geburtstag teilte mir meine Tochter mit, dass sie sich eine Stoppelglatze rasieren wird. Ihre langen Haare gingen ihr auf die Nerven und sie meinte, dass sie einfach nichts mehr machen möchte, nur um schön auszusehen und anderen zu gefallen“, so die Autorin.

Authentisch und ehrlich erzählt Nunu Kaller in ihrem Buch, wie sie gelernt hat, das Hadern mit den eigenen Makeln und den Selbstoptimierungswahn hinter sich zu lassen. Und sie fordert alle zu einem liebevolleren Umgang mit dem eigenen Aussehen auf: „Jetzt. Nicht erst in fünf Kilo weniger oder mehr. Denn es geht nicht nur um Schönheit, es geht um eine Lebenseinstellung: Wenn man sich selbst liebt, strahlt man das aus – und erlebt schönere Dinge!“ Beim köstlichen Frühstücksbuffet mit Catering von Mo’s Bistro wurde bis Mittag diskutiert.