Erstellt am 16. Juli 2018, 09:23

von Renate Hinterndorfer

Lift für die Mittelschüler. Mit dem Beginn der Schulferien haben auch die Arbeiten für das größte Umbauprojekt dieses Jahres in der Mittelschule Laabental begonnen. Bis zum Herbst soll im Innenhof des Gebäudes ein Aufzug eingebaut werden.

NÖN.at, privat

Schulobmann Daniel Kosak berichtet: „Derzeit wird der dafür notwendige Schacht fundamentiert und dann aus Ziegeln gebaut. Im August soll dann der Aufzug in diesen neuen Schacht gesetzt werden. Von außen her müssen in jedem der drei Geschosse Mauerdurchbrüche ins bestehende Gebäude gemacht werden. Der Ausgang erfolgt dann über den Gangbereich der jeweiligen Etagen im neueren Teil der Schule."

Bis Schulbeginn sollen alle wesentlichen Arbeiten abgeschlossen sein. "Wir hoffen, dass sich das ausgeht", so Kosak. Insgesamt wenden die drei schulerhaltenden Gemeinden rund 160.000 Euro für das Projekt auf. Der Umbau ist nötig, um den gesetzlich vorgesehenen barrierefreien Zugang zum Schulgebäude wieder sicherzustellen. Die Baumeisterarbeiten werden von der lokalen Firma Salzerbau durchgeführt, sie war Bestbieter in der Ausschreibung. Obmann Daniel Kosak überzeugt sich regelmäßig von den Baufortschritten.