Vandale wurde endlich ausgeforscht. Wiener wurde beobachtet, als er Schule beschmierte. Weitere Ermittlungen laufen, auch Einvernahmen werden durchgeführt.

Von Beate Riedl. Erstellt am 21. Januar 2020 (04:36)
Verdächtiger, der die Fassade der Schule beschmiert hat, wurde bereits ausgeforscht. Weitere Ermittlungen laufen.
Klement

War es Langeweile, jugendlicher Leichtsinn oder einfach nur Dummheit? Hausfassaden, unter anderem die der Mittelschule Laabental, Brückengeländer, EVN-Verteiler, Plakate und vieles mehr wurden rund um das Schulgebäude beschmiert. Manche Schmierereien waren zu entziffern, etwa „Wir kriegen euch Grünen“, manches war unleserlich. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, dürfte aber beträchtlich sein.

Doch nun die gute Nachricht: Der Schmierfink konnte bereits ausgeforscht werden – Zeugen hatten ihn beobachtet, es wurde Anzeige erstattet. Der junge Mann aus Wien war aus bislang unbekannten Gründen ins Laabental gefahren und hatte seiner „Kreativität“ im Beisein von drei weiteren Jugendlichen aus Wien und dem Laabental freien Lauf gelassen.
Ob auch die anderen Personen für die Schmierereien verantwortlich sind, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.