Neulengbach

Erstellt am 17. Juli 2018, 04:00

von NÖN Redaktion

Frischer Wind bei „Elsbeere“. Managerin ist Christina Öhlzelt, neu sind Nicole Silhengst und Patrick Leptien.

Das neue Team „Elsbeere ‚Wienerwald“: Matthias Zawichowski (Geschäftsführer der Klima- und Energiemodellregion), Leader-Assistentin Doris Hierstand, Geschäftsführerin der Leader-Region Elsbeere Wienerwald Christina Öhlzelt, Projektmanagerin Nicole Silhengst und Regionsobmann Josef Ecker (v. l.).  |  privat

Drei neue Mitarbeiter verstärken seit kurzem die „Leader-Region Elsbeere Wienerwald“ mit Sitz in Neulengbach: Als neue Geschäftsführerin wurde Christina Öhlzelt bestellt. Die 34-Jährige kann auf mehrjährige Berufserfahrung als Leader-Managerin der Region Mostviertel-Mitte zurückgreifen und bringt daher durch viel Know-how und ein gutes Netzwerk zu relevanten Institutionen der Regionalentwicklung neuen Schwung mit in die Region. „Mit der Abwicklung von Leader-Förderprojekten ist Christina Öhlzelt bestens vertraut, das ermöglicht eine rasche Fortsetzung der Regionsarbeit“, freut sich Obmann Josef Ecker über die Neubesetzung des Leader-Managements. Zur Unterstützung wurde ihr Nicole Silhengst als Teilzeitkraft zur Seite gestellt. Sie wird im Projektmanagement tätig sein und auch Agenden des Leader-Managements übernehmen.

Frauenpower im Leader-Büro

Assistentin Doris Hierstand wird das Team weiterhin unterstützen und macht die Frauenpower im Leader-Büro vollständig.

Der Geschäftsführer der Klima- und Energiemodellregion, Matthias Zawichowski, freut sich ebenfalls über einen neuen Mitarbeiter: Der 24-jährige Patrick Leptien übernimmt die Energiebuchhaltung der teilnehmenden Gemeinden und leistet Projektunterstützung.

„Mit der Verstärkung des Kernteams steht damit einer zukunftsgerichteten und ergebnisorientierten letzten Phase der aktuellen Förderperiode bis Ende 2020 nichts mehr im Wege“, freut sich die neue Managerin und Geschäftsführerin Christina Öhlzelt auf ihre neue Aufgabe.

Das Regionsbüro Elsbeere Wienerwald ist Anlaufstelle für regionale Projektideen in den Themenbereichen regionale Wertschöpfung, natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe, Gemeinwohl als auch für erneuerbare Energien und Klimaschutz.